EAST FISHKILL, N.Y. &#151 Preparing for the next wave of devices, IBM Corp. has quietly added immersion lithography to its chip-manufacturing roadmap.

" />
设为首页 - 加入收藏
您的当前位置:首页 >TE Connectivity ALCOSWITCH Switches >B41044A2336M_Datasheet PDF 正文

B41044A2336M_Datasheet PDF

来源:LM317 Electronics Components编辑:TE Connectivity ALCOSWITCH Switches时间:2021-06-15 14:33:10

EAST FISHKILL, N.Y. &#151 Preparing for the next wave of devices, IBM Corp. has quietly added immersion lithography to its chip-manufacturing roadmap.

Die Branche kenne bereits einige wenige Videodecoder mit integrierten 2D- und 3D-Kammfiltern, räumt Richter ein. Doch wegen schwacher oder nicht standardisierter Signale in unterschiedlichen Teilen der Welt haben die OEM-Hersteller ihr System häufig mit einem bewährten 2D-Kammfilter-Chip ergänzt. Mit dem TVP5160 kann laut Richter darauf verzichtet werden.

Neben integrierten 2D- und 3D-Kammfiltern bietet der TVP5160 Bildverbesserungs-Funktionen wie eine ZF-Kompensation, zeitabhängige Korrekturen und eine 3D-Rauschunterdrückung. Jede dieser Funktionen wurde laut Richter speziell auf die Videoqualität unterschiedlicher Videoquellen abgestimmt. Die ZF-Kompensation korrigiert zum Beispiel Farbverfälschungen am Bildrand, die vom TV-Tuner stammen. Die zeitabhängige Korrektur dient dagegen für die Synchronisierung von Bildern, die häufig aufgrund mechanischer Probleme des Videokopfes falsch ausgerichtet sind. Richter dazu: Videorecorder enthalten jede Menge Fehlerquellen.”

B41044A2336M_Datasheet PDF

Die 3D-Rauschunterdrückung reduziert zudem zufällige oder intermittierende Video-Artefakte, die typisch für schwache Sendesignale oder ältere Videokassetten sind.

Der Videodecoder-Chip beseitigt auch alle möglichen Einschränkungen, die auf eine begrenzte Speicher-Bandbreite zurückgehen, da er laut Richter einen externen Speicher verwendet. Bei einigen Konkurrenz-Produkten muss dagegen für ein besseres Fernsehbild die Rauschunterdrückung deaktiviert werden, bevor der 3D-Kammfilter genutzt werden kann. Zudem bietet die Chip-Architektur für den Videostream einen seriellen Overlay mit mehreren Rauschunterdrückungs-Funktionen – unabhängig davon, ob die es sich um einen S-Video-, Composite- oder Component-Eingang handelt.

Der Chip wird im 0,18-Mikron-Prozess hergestellt und soll im Januar in die Massenfertigung gehen. Zwar wollte Richter noch keinen genauen Preis nennen, erklärte jedoch, der Chip werde unter 10 Dollar liegen”.

B41044A2336M_Datasheet PDF

MANHASSET &#151 General Dynamics C4 Systems hat den Zuschlag der US-Luftwaffe für die Entwicklung von zehn Prototypen eines Tablet-PCs erhalten. Die Tablet-PCs sollen ausschließlich mit Brennstoffzellen versorgt werden und sind für die mobile Luftraum-Kontrolle vorgesehen.

Der Tablet-PC soll laut Vertrag als Integrationsplattform dienen und verschiedene Features zu einem Prototyp-System vereinen. Das Gerät könnte langfristig auch kommerziell genutzt werden”, erklärt Chris Marzilli, Senior Vice President von General Dynamics aus Scottsdale in Arizona. Der Entwicklungsvertrag ist 1,3 Millionen US-Dollar schwer.

B41044A2336M_Datasheet PDF

Das US-Militär setzt laut Marzilli aus Kostengründen verstärkt auf kommerziell verfügbare Technologien und Produkte, um diese anschließend an die militärische Nutzung zu adaptieren.

Eine Kernkomponente des portablen Systems ist eine von Medis Technologies entwickelte Brennstoffzelle. Laut Marzilli wird die Brennstoffzellen-Flüssigkeit in eine Kartusche injiziert, die dann in den Tablet-PC kommt. Das System soll aus stabilen, benutzerfreundlichen, zuverlässigen und platzsparenden Komponenten bestehen. Die zu entwickelnden Brennstoffzellen-Reservoirs könnten dabei in der Größe variieren, seien aber in der Regel etwa so groß wie eine Computermaus.

The product will be featured in Intel's Centrino mobile technology-based notebook PCs to be introduced worldwide beginning in September. In 10,000-unit quantities, the product is priced at $27.

CHANDLER, Ariz. — Bruce Freyman, president and chief operating officer of Amkor Technology Inc., has resigned from the chip packaging giant after only eight months on the job, the company said Wednesday (Aug. 25).

John Boruch, vice chairman of Amkor, has moved back into his former role as president and COO. My initial focus is to articulate a clear direction for the future through a renewed focus on total customer satisfaction,” said Boruch.

No explanation was given for Freyman's resignation, but the move follows a difficult time for the company. Amkor reported second quarter sales of $493 million, up 6 percent sequentially and up 30 percent over the second quarter of 2003.

Amkor's second quarter net income was $10 million, or $0.06 per share. In the second quarter of 2003 Amkor reported a net loss of $51 million, or minus $0.31 per share.

    1    2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  
上一篇:variable rheostat
下一篇:ATS-10E-59-C1-R0
热门文章

    0.2277s , 11062.171875 kb

    Copyright © 2016 Powered by B41044A2336M_Datasheet PDF,LM317 Electronics Components  

    sitemap

    Top